Tag Archiv für Inquisition

Hexenverfolgung

Während der Frühen Neuzeit fanden in Mitteleuropa Hexenverfolgungen statt. Tausende von Menschen, darunter hauptsächlich Frauen fanden den Tod am Schafott. Betrachtet man die Hexenverfolgung aus der globalen Perspektive, so kann man erkennen, dass Prozesse, die Hexerei nachweisen sollen bis in unsere Gegenwart andauern. » Weiterlesen

Der Hexenhammer

Für die Geschichtswissenschaft ist es ein bedeutendes Werk für das Verständnis abendländischer Befindlichkeit zum Entstehungszeitpunkt und doch haftet ihm der zweifelhafte Ruhm an, den Tod tausender Menschen verursacht zu haben. Der sogenannte „Hexenhammer“ (lat. Malleus Maleficarum) von 1487 ist im Wesentlichen eine Abhandlung über Hexerei sowie Hexenprozesse, die zugleich einflussreiche Grundlage und Rechtfertigung für die Hexenverfolgung darstellt. » Weiterlesen

Hexenverbrennung

Die Bestrafung einer unheilvollen Person mit Zauberkräften kann bis in die Antike verfolgt werden. Der Begriff Hexenverbrennung hat jedoch seine Wurzeln in der Zeit zwischen dem Mittelalter und der Frühen Neuzeit. Die mittelalterliche Gesellschaft sah in der Hexenverbrennung ein gemeinschaftliches Reinigungsritual. » Weiterlesen

Die Inquisition

Auch wenn lange Zeit die kirchliche Inquisition dafür verantwortlich gemacht worden ist, zwischen dem 15. bis 18. Jahrhundert für die Hexenverfolgung wie Hexenverbrennung verantwortlich gewesen zu sein, ist nun bekannt, dass dies ein historischer Irrtum war. Denn mehr als die Hälfte aller Gerichtsverfahren zum Thema Hexenverbrennung wurde von weltlichen Gerichten durchgeführt. » Weiterlesen